Chesa Monte
Tourenportal

Wandern im Herzen der Alpen

Das Wanderhotel Chesa Monte**** ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Wanderungen. In unserem Wander- und Tourenportal finden Sie viele Wandervorschläge und Tourentipps in Serfaus-Fiss-Ladis und im Tiroler Oberland.


Sei’s die gemütliche Familienwanderung oder die Bergtour auf einen der mächtigen 3.000er – mit Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade durch Wälder, über bunte Wiesen und hinauf zu den imposanten Gipfeln, gehört die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis zu den beliebtesten Wanderzielen in Tirol!


Entdecken Sie mit uns das wunderschöne Urlaubsparadies im Herzen der Alpen.


Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren


Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Auf den Schwingen des Adlers

Wanderart
Themenwanderwege
Schwierigkeitsgrad
leicht
Wanderkarte
Kompass-Karte Nr. 42
Ausgangsort
Hotel Chesa Monte****
Ausgangspunkt
Fisser Joch 2.436 m
Gehzeit bis
4
Höhenunterschied
471 m
Höchster Punkt
Fisser Joch 2.436 m
Rundtour
Ja
geprüfte Tour
Ja
Wegbeschreibung
Wir fahren mit der Gondelbahn zum Fisser Joch (2.436 m) - über den Mittleren Sattelkopf (2.296 m) und die Komperdellalpe wandern wir zum Kölnerhaus (1.965 m). Entlang des Panorama-Genuß-Weges geht’s gemütlich zur Möseralm (1.812 m) und retour nach Fiss.
Beschreibung
Federleicht und unbeschwert fühlt man sich bei der Wanderung am Adlerweg, dessen Verlauf auf der Karte dem Tiroler Wappentier gleicht. Das Tiroler Wappen zeigt in silbernem Schild einen roten, golden bekrönten Adler mit goldenen Waffen, mit goldenen Flügelspangen mit Kleeblattenden und einem nach oben offenen grünen Kranz hinter seinem Haupt. Auf Siegelbildern ist der Tiroler Adler seit etwa 1205 nachweisbar. Die erste Farbdarstellung findet sich in der sogenannten Züricher Wappenrolle vom Jahre 1340. Der Adler erscheint seit 1416 mit goldener Krone und seit 1567 mit grünem Kranz, dem "Ehrenkränzl", hinter seinem Haupt.

weitere Touren

Folgen Sie uns: