Chesa Monte
"Auf den Spuren der Römer"

Weitwandern auf der Via Claudia Augusta

 

Die römische Straße, die von der Adria und den Ebenen des Po über die Alpen bis zur Donau führte, erlebt heute, nach über 2.000 Jahren, eine neue Blüte. Sie ist nicht nur ein großes Stück Geschichte, das die Orte entlang gemeinsam haben. Sie ist mehr als nur eine erfolgreiche touristische Route. Diese Straße ist ein Stück Identität und wird von der Bevölkerung als Achse der Begegnung, des Austausches und der Zusammenarbeit gelebt. Überzeugen Sie sich selbst!

 

Tourenbeschreibung:

Individuelle Anreise nach Zams - wir empfehlen die Anreise mit dem Zug - vom Bahnhof Landeck-Zams werden Sie kostenlos abgeholt. 

Übernachtung im Hotel Jägerhof in Zams

 

1. Etappe:

Die Tour führt von Zams (767 m) über die Trams und die Fließer Platte nach Fließ (1.073 m) – weiter über den „Alten Zoll“ und Außergufer nach Faggen. Von Prutz (864 m) Aufstieg nach Ladis (1.189 m) und weiter nach Fiss (1.437 m) ins Chesa Monte.

Distanz: 22 Km
Dauer: 7,5 Stunden – Aufstieg 1.400 HM; Abstieg 700 HM
Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Landeck, Fließ, Prutz, Ladis

 

2. Etappe:

"Auf den Spuren der Römer" führt die Wanderung  von Fiss (1.437 m) über Serfaus nach St. Georgen (älteste Wallfahrtskapelle Österreichs). Abstieg nach Tösens  (930 m) – Römerbrücke – weiter nach Pfunds (971 m) und Altfinstermünz.

 

Aufgrund der geographischen Lage hatte Finstermünz von jeher eine besondere Bedeutung - einerseits als Straßenverbindung zwischen dem Inntal, dem Vinschgau und dem Engadin und andererseits als Grenz- und Zollort. Schon die Römer bauten die erste Heerstraße durch die Schlucht und überquerten den Inn über eine einfache Holzbrücke. Später, im Mittelalter, entstand die heutige Brücke mit dem wuchtigen Turm inmitten des Flusses.

Von Altfinstermünz Aufstieg nach Hochfinstermünz – von dort mit dem Postbus weiter nach Nauders und Graun.

Distanz: 28 Km
Dauer: 8,5 Stunden – Aufstieg 800 HM; Abstieg 978 HM
Einkehrmöglichkeiten während der Tour in Tösens, Pfunds, Finstermünz, Nauders


Ankunft im Wanderhotel Traube Post. Zurück zum Ausgangspunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Graun über Nauders nach Zams) oder Taxitransfer (gegen Gebühr).

Gepäcktransport von Zams nach Fiss und von Fiss nach Graun Euro 75,-- (unabhängig von der Anzahl der Gepäckstücke).

 

Das Chesa Monte Rezeptionsteam berät Sie gerne am Telefon +43 5476 6406 oder per Mail und organisiert für Sie die Unterbringung sowie den Gepäcktransport (Verrechnung von Übernachtungen erfolgt individuell in den einzelnen Hotels).

Folgen Sie uns: