Skiurlaub in Serfaus Fiss Ladis

...und auch
im Winter,
wenn es schneit.

214 Pistenkilometer und 68 modernste Lifte und Seilbahnen. Das spricht die Statistik. Und was das Herz? Skiurlaub bei geselligen Menschen, in urigen Hütten, auf schönen Pisten, ein romantisch-idyllisches Bergdorf. Doch das war erst der Anfang.

Raus aus dem Hotel und direkt auf die Piste in Serfaus-Fiss-Ladis.

Zugegeben, man kann es nicht oft genug sagen, deshalb entschuldigen Sie uns bitte, wenn wir Ihnen das bereits an anderer Stelle ans Herz gelegt haben. Die guten Nachrichten von „Raus aus der Hoteltür und mit ein paar Mal umfallen bei der Talstation“. Und jene vom „wahrscheinlich modernsten Ski/Skischuhdepot Tirols. Aber gern nochmals der Reihe nach: Der Weg zum Skivergnügen wird Ihnen leicht gemacht. Entweder hüpfen Sie in unseren hoteleigenen Skibus, mit dem wir Sie in kurzen Takten in wenigen Minuten zur Talstation und wieder zurückbringen. Oder Sie nutzen den Weg dorthin als sanftes Aufwärmtraining, um nach 5-7 Minuten und entsprechendem Winter-Sightseeing leichten Fußes angekommen sind. Leichten Fußes? Ja, genau da sind wir jetzt beim zweiten Thema: Dem Ski- bzw. Skischuhdepot in der Talstation. Dort verstauen Sie bequem ihr Equipment (gern natürlich auch Helme, Stöcke etc.). Danach spazieren von dort den kurzen Fußweg im bequemen Schuhwerk zurück zum Skihotel in Fiss. Und morgen wieder zurück. Zur Talstation. Ziemlich easy.

Top Pisten, Schneesicherheit und modernste künstliche Beschneiung.

Ansonsten? Das, was Sie in der durchschnittlichen Reklame auch so lesen: bestens präparierte Pisten, Schneesicherheit aufgrund der hohen Lage (Talstation auf fast 1.500 m Seehöhe), modernste künstliche Beschneiung und Pisten für alle Könnergruppen. Dass sich Groß- und Klein in unserem Familienskigebiet Serfaus-Fiss-Ladis besonders wohl fühlen, hat sich bereits in Windeseile verbreitet. Dass die Zahl jener, die gern auch mal auf Tourenski umsteigen, ständig steigt. Auch kein Wunder bei diesem ausgewählten Angebot an Touren. Winterwandern? Mehr als ein Trend. Gelebte und geliebte Praxis. Kann man hier doch wundervolle Kilometer ohne ständiges Auf- und ab erlaufen.

Wenn's zu Fuss schneller geht als mit dem Hotelbus - 5 Minuten zum vergnügen

Zu Fuß in Fiss. Wie viele Schritte es nun genau sind, das haben wir nie gezählt. Ok, Lüge. Wir haben es versucht. Selbst, manchmal auch die Gäste beauftragt. Immer andere Ergebnisse. Liegt wahrscheinlich daran, dass der kurze Fußweg hin zur Talstation so viele schöne Sachen zu bieten hat. Links und rechts der lieblichen Dorfgassen. Oben und unten.
Auf jeden Fall sind es nur rund 5, ja, vielleicht 7 Minuten beim langsamen Schlendern, die Sie zu Fuß zum Lift benötigen.
Aber das Wichtigste hätten wir jetzt gleich vergessen: DAS SKIDEPOT. BUMM.
Als eines der ganz wenigen Skigebiete in Österreich verfügt die von Ihnen und uns angesteuerte Talstation über ein nigelnagelneues, hoch modernes Skidepot. Was nicht weniger heißt als: runter von der Piste, Ski, Schischuhe, Stöcke, Helm – und was immer sie noch wollen, rein in den eigenen Kasten, zusperren. Und in den bequemen Freizeitschuhen gemütlichst zurück zum Hotel bummeln. Den Skitag nochmals Revue passieren lassen. Und am nächsten Morgen dasselbe Spiel. Nur in umgekehrter Reihenfolge und Richtung.

PS:

Selbstverständlich bringen wir unsere Gäste jeden Morgen in kurzen Intervallen mit dem Hotelbus zur Talstation. Fußgängerfreundliche Zungen behaupten aber, dass sie schneller sind.

Weitere
Pakete &
Angebote

11/12/22 15/12/22

Strickkurs mit Regina Bühler

ab 209,—

07/12/22 16/12/22

Schneezuckerl zum Winterstart 2023

ab 145,—

07/12/22 15/04/23

Winterliches Waldbaden

ab 60,—

11/12/22 17/12/22

Advent in den Tiroler Bergen

ab 880,—

18/12/22 25/12/22

Tiroler Bergweihnacht 2022

ab 1.290,—

14/01/23 21/01/23
18/03/23 26/03/23

Stammgästewochen Winter 2023

ab 1.130,—

Dem
schönen Leben
gewidmet.

Lieben ist ein Tunwort

Erleben
ist ein
Tunwort

Viele Dinge im Leben muss man einfach spüren –  erleben Sie das Chesa-Monte und bleiben Sie immer am Laufenden:

Mit Gleichgesinnten die Tiroler Berge erobern!
Mehr Lesen
Gründe für gefährliche Wanderunfälle
Mehr Lesen
Back-
stage